Terms and Conditions

Our offer is made on the basis of the information given to us by the client or other information officers. We can not assume any liability for the correctness and completeness. Errors and prior sale and rental are reserved.

The brokerage agreement with us is concluded either by written agreement or by the use of our brokerage activity on the basis of the object expose and its conditions.

Our offers are intended solely for the offer recipient and are to be treated confidentially. In the event of disclosure to third parties without our consent, the recipient of the offer shall be obliged to pay the customary or agreed commission if the third party concludes the transaction without having concluded a brokerage contract with us; further claims for damages on our part remain reserved.

We are entitled to become commission-liable for the other party as well.

Our claim to commission is not affected by the fact that, in place of the originally intended transaction, another is created (for example, purchase instead of rent or vice versa, provided that the economic success does not deviate significantly from our offer).

The commission is earned and due upon conclusion of the contract in due form or at the conclusion of an equivalent transaction in connection with the offer made by the broker. Purchase or use conditions are to be communicated by the customer.

Retention rights and offsetting against the commission claim are excluded, as long as the offsetable claim has not been legally established.

If the recipient already knows the object we have detected, we must inform you immediately in writing, i. E. not later than three days after receipt of our offer. If this is not the case, the causality of the brokerage activity is deemed to be irrefutable if the recipient subsequently concludes the main contract. In this case, the recipient is obligated to pay the amounts stated in the respective offers (see section 1). The objection of missing causality is excluded.

Place of fulfillment / jurisdiction is the place of business of the broker, as far as this is legally permissible.

Should one or more of the above provisions be or become invalid, the validity of the remaining provisions shall not be affected. The ineffective provision shall be replaced between the parties by a provision which comes closest to the economic interests of the contracting parties and, moreover, does not conflict with the contractual agreement.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Unser Angebot erfolgt aufgrund der uns vom Auftraggeber oder anderen Auskunftsbefugten erteilten Auskünfte. Eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir nicht übernehmen. Irrtum und Zwischenverkauf und -vermietung bleiben vorbehalten.

Der Maklervertrag mit uns kommt entweder durch schriftliche Vereinbarung oder auch durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit auf der Basis des Objekt-Exposees und seiner Bedingungen zustande.

Unsere Angebote sind ausschließlich für den Angebotsempfänger bestimmt und vertraulich zu behandeln. Bei Weitergabe an Dritte ohne unsere Zustimmung ist der Angebotsempfänger zur Zahlung der ortsüblichen oder vereinbarten Provision verpflichtet, wenn der Dritte das Geschäft, ohne mit uns einen Maklervertrag vereinbart zu haben, abschließt; weitere Schadensersatzansprüche unsererseits bleiben vorbehalten.

Wir sind berechtigt, auch für den anderen Vertragsteil provisionspflichtig tätig zu werden.

Unser Provisionsanspruch wird nicht dadurch berührt, dass statt des ursprünglich beabsichtigten Geschäftes ein anderes zustande kommt (z.B. Kauf statt Miete oder umgekehrt, sofern der wirtschaftliche Erfolg nicht wesentlich von unserem Angebot abweicht.

Die Provision ist verdient und fällig bei Vertragsabschluss in gehöriger Form bzw. bei Abschluss eines gleichwertigen Geschäftes, das im Zusammenhang mit dem maklerseits unterbreiteten Angebot steht. Erwerbs- bzw. Nutzungsbedingungen sind vom Kunden mitzuteilen.

Zurückbehaltungsrechte und Aufrechnungen gegenüber der Courtageforderung sind ausgeschlossen, soweit die aufrechenbare Forderung nicht rechtskräftig festgestellt ist.

Ist dem Empfänger das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt, ist uns dies schriftlich unverzüglich, d.h. bis spätestens innerhalb von drei Tagen ab Entgegennahme unseres Angebots mitzuteilen. Erfolgt dies nicht, gilt die Ursächlichkeit der Maklertätigkeit als unwiderlegbar vermutet, wenn der Empfänger danach den Hauptvertrag abschließt. In diesem Falle ist der Empfänger verpflichtet, an Provision die in den jeweiligen Angeboten aufgeführten Beträge (vgl. Ziff. 1) zu zahlen. Der Einwand fehlender Ursächlichkeit ist ausgeschlossen.

Erfüllungsort / Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Maklers, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Die unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarung nicht zuwiderläuft.

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further. Privacy policy