Gebäudeenergiegesetz und Energieausweis 2021

gebeude

Seit dem 1. November 2020 ist das neue Gebäudeenergiegesetz in Kraft. Aus EnEG, EnEV und EEWärmeG wird GEG. Es bündelt und ersetzt die bisher geltenden Gesetze und Verordnungen und schafft für die energetischen Anforderungen an Neu- und Bestandsgebäude eine einheitliche Rechtsgrundlage. Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) verlangt strengere Sorgfaltspflichten für Ausstellende von Energieausweisen. Hiervon betroffen ist […]

Nächste Stufe des Berliner Mietendeckel tritt in Kraft

idee icon

Mietenstopp und einer Mieten-Obergrenze bei Neuvermietung waren erst der Anfang beim politisch wie rechtlich umstrittene Mietendeckel-Gesetz (MietenWoG Berlin). Jetzt müssen Vermieter „überhöhte“ Mieten von sich aus absenken. Das heisst, überschreiten die Mieten bestehender Mietverhältnisse in Berlin die gesetzlich festgeschriebenen Mietobergrenzen um mehr als 20 Prozent, müssen Vermieter diese unaufgefordert am 23. November 2020 abgesenkt werden. […]

Provisionsschmerz

Bereits Albert Einstein wusste, das der Mensch bei allen Billigangeboten, die jeder gerne wahrnimmt, auf Dauer doch mehr sucht als das Kostenlose, das Billige, das Gewöhnliche, das was ohne Anstrengungen sofort zu haben ist.Der Immobilienmarkt, insbesondere in Großstädten, wie Berlin oder München, spielt immer noch verrückt. Tatsache ist, dass derzeit aufgrund der hohen Nachfrage nicht […]

Erbbaurecht – Erbpacht

Das Erbbaurecht wird umgangssprachlich auch als Erbpacht bezeichnet. Einfach ausgedrückt bezeichnet das Erbbaurecht das Recht, auf dem Grundstück eines anderen zu bauen. Durch das Erbbaurecht bietet sich die Möglichkeit, Eigentum an einem Grundstück vom Eigentum hierauf stehender Gebäude zu trennen.  Bei der Erbpacht pachtet ein Bauherr für einen befristeten Zeitraum ein Grundstück. Der Zeitraum beträgt […]

Was nichts kostet ist nichts wert

Bereits Albert Einstein wusste, das der Mensch bei allen Billigangeboten, die jeder gerne wahrnimmt, auf Dauer doch mehr sucht als das Kostenlose, das Billige, das Gewöhnliche, das was ohne Anstrengungen sofort zu haben ist. Der Immobilienmarkt, insbesondere in Großstädten, wie Berlin oder München, spielt immer noch verrückt. Tatsache ist, dass derzeit aufgrund der hohen Nachfrage […]

„Provisionsschmerz“ bald auch bei Hybrid-Maklern

Seit etwa fünf Jahren kursiert der Begriff des Hybrid-Maklers in der Immobilienbranche. Das sind Startup-Unternehmen, von meist branchenfremden Gründern mit dem Ziel, mit Millionen Euro an Fremdkapital die deutschen und europäischen Immobilienmärkte zu besetzen. Dabei kommt insbesondere publikumswirksame Radio- und TV-Werbung zum Einsatz mit reißerischen Aussagen wie „Provisionsschmerz“ für den Verkäufer, weil er für die […]

Gesetzentwurf zur Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes

Die Bundestagsfraktionen der Union CDU/CSU sowie der SPD haben sich auf die Details zur Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) geeinigt. Die Stellung des Eigentümers gegenüber seiner Hausverwaltung wird nun weniger geschwächt als im ursprünglichen Gesetzentwurf vorgesehen. Bauliche Maßnahmen werden erleichtert. Das Gesetz soll im November in Kraft treten. Bauliche Veränderungen sollen zukünftig bereits mit Zweidrittelmehrheit der […]

Gesetz zur Teilung der Maklerprovision

Das Gesetz zur Teilung der Maklerprovision beim Verkauf von Wohnimmobilien tritt am 23. Dezember 2020 in Kraft. Kern des neuen Gesetzes ist es, dass nach Beauftragung des Maklers durch den Verkäufer die Maklercourtage nicht mehr vollständig vom Käufer zu zahlen ist. Die Kosten der Provision kann nur noch zu maximal 50 Prozent der Gesamtprovision an […]

Berliner Bausenatorin Lompscher zurückgetreten

Die Berliner Bausenatorin Katrin Lompscher ist zurückgetreten. Sie habe es über Jahre versäumt, Vergütungen für Aufsichtsratsposten zurückzuzahlen.

Die Berliner Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen und Initiatorin des Berliner Mietendeckel Katrin Lompscher ist am Sonntagabend zurückgetreten. Es sei zu Fehlern bei der Abrechnung ihrer Bezüge aus Verwaltungsrats- und Aufsichtsratstätigkeiten gekommen, schrieb die Linken-Politikerin.

Bayrisches Verfassungsricht untersagt Mietendeckel

In Bayern untersagte der Verfassungsgerichtshof am Donnerstag das Volksbegehren „#6 Jahre Mietenstopp“. Eine Volksinitiative hatte einen Mietenstopp für sechs Jahre gefordert und im März 52.000 Unterschriften beim bayrischen Innenministerium eingereicht. Das geforderte Gesetz sollte Mieterhöhungen nur bis zur 80 Prozent der ortsüblichen Vergleichsmiete erlauben und in den 162 Städten und Gemeinden gelten, in denen bereits […]

Schönheitsreparaturen in unrenoviert übergebenen Wohnungen

Aktuell kat der BGH jetzt in zwei Verfahren über Schönheitsreparaturen entschieden. Es geht um auszuführende Schönheitsreparaturen in unrenoviert übergebenen Wohnungen. Über die Jahre verschlechterte sich der Zustand der Wohnungen, dass eine Renovierung notwendig wurde. Die Mieter forderten von den Vermietern die Renovierung, die sich jedoch weigerten. Deren Meinung: da sie den unrenovierten Zustand der Wohnungen […]

Zustandsangaben im Exposé

Der Erwerb eines älteres Hauses, geht oft mit einem erhöhten Renovierungsbedarf einher. Wenn im Verkaufsexposé steht, das Objekt sei „mit wenigen Handgriffen bereit, neue Besitzer zu beherbergen“, dürfen die Käufer dann davon ausgehen, dass die Modernisierung rasch erledigt ist? Normalerweise sollte man sich auf die Angaben im Maklerexposé verlassen können. Bei bewusst unrichtigen Angaben oder […]

Zeitmietvertrag – was müssen Vermieter beachten?

Das Angebot an möblierten Wohnungen, die zeitlich befristet vermietet werden, ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Jobeinsteiger aus dem Ausland oder Studierende suchen eine möblierte Unterkunft über mehrere Monate als unkomplizierte Wohnform. Vermieter erhielten bisher meistens eine höhere Miete und binden sich nicht langfristig an einen Mieter. Wann ist ein Zeitmietvertrag erlaubt? Zeitmietverträge sind […]

Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei Verkauf von Wohnungen und Einfamilienhäuser

Ende 2020 tritt das Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser in Kraft, welches am 14. Mai 2020 vom Deutschen Bundestag verabschiedet wurde. Das bedeutet, dass der Immobilienmakler nicht mehr provisionsfrei für den Verkäufer tätig werden kann.Der Makler ist gezwungen von Verkäufer und Käufer eine Provision in […]

Was ist der Mietendeckel in Berlin?

Gesetz zur Mietbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin Berlin hat momentan um die 3,7 Millionen Einwohner, jährlich steigt die Bevölkerung um etwa 40.000 Menschen. In Berlin gibt es 1.906.400 Wohnungen, davon sind 1,6 Millionen Mietwohnungen. 85 % der Berliner sind Mieter. Inkrafttreten Am 30.01. wurde das Gesetz vom Berliner Abgeordnetenhaus beschlossen und am 23.02.2020 in Kraft […]

Klage gegen den Berliner Mietendeckel

Bundestagsabgeordnete von Union und FDP reichten heute eine Normenkontrollklage gegen den Berliner Mietendeckel beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein. Die Abgeordneten sehen im Berliner Landesgesetz einen Eingriff in die Gesetzgebungskompetenz des Bundes. Das Berliner Abgeordnetenhaus hatte Ende Januar mit der Regierungsmehrheit von SPD, Grünen und Linken die Mieten in Berlin für fünf Jahre eingefroren. Nur Neubauten […]

BGH-Urteil: Nebenkostenabrechnung

Eine Mieterin weigert sich, Nebenkosten nachzuzahlen. Der Vermieter habe in seiner Abrechnung nicht aufgeführt, welche Flächen wie berechnet wurden. Der Abrechnung der einzelnen Betriebskostenpositionen lagen verschiedene Gesamtflächen zugrunde. Eine Erläuterung, aus welchen Gebäudeteilen oder „Hauseingängen“ sich die jeweiligen Gesamtflächen zusammensetzen, enthielten die Abrechnungen nicht. Sowohl das Amts- als auch das Landgericht hielten die Betriebsabrechnungen für […]

Gibt es eine Immobilienblase?

Seit Jahren wird das Platzen einer Immobilienblase vorausgesagt.In eine gänzlich entgegengesetzte Richtung geht nun die Prognose des Wirtschaftsinstituts IW Köln. Das Wirtschaftsinstituts IW Köln kommt in einer neuen Studie zu einem anderen Ergebnis: „Immobilienbesitzer müssen sich keine Sorgen machen“. Die Wissenschaftler kommen zu dem Ergebnis, dass die Immobilienpreise aller Voraussicht nach durch die Coronakrise nicht […]

Was Vermieter bei Kündigung wegen Eigenbedarf beachten müssen

Vermieter können Mietverträge nur unter bestimmten Voraussetzungen kündigen – zum Beispiel wegen Eigenbedarf. Eigenbedarf bedeutet, dass der Vermieter die Wohnung für sich selbst, für Familienangehörige oder für Angehörige seines Haushalts benötigt.Die Kündigungsfrist hängt davon ab, wie lange der Mieter bereits in der Wohnung wohnt.Hat der Mieter weniger als fünf Jahre in der Wohnung gelebt, kann […]

Pflicht zur Zahlung der Miete bleibt bestehen

Wie in der Presse zu lesen ist, wollen einige Handelsketten ihre Mietzahlungen ab April einstellen. Viele Wohnungsmieter denken sich vielleicht, was die Großen können, kann ich auch, und überlegen, ob sie die Miete für April noch überweisen sollen. Dabei übersehen sie, dass es einen großen Unterschied zwischen Wohnungsmietern und Unternehmen gibt, die im Einzelhandel, in der Gastronomie oder im Hotelgewerbe tätig […]

Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie

Der Deutsche Bundestag hat heute das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht verabschiedet. Das Hilfspaket sieht für gewerbliche und private Vermieter sowie Mieter wesentliche Neuregelungen vor und soll am Freitag den Bundesrat passieren. Hier ein Überblick über die Hilfsmaßnahmen und einige Handlungsempfehlungen dazu: Im Mietrecht wird eine zeitlich befristete Kündigungsbeschränkung wegen Zahlungsverzugs […]

Keine Sanktionen bei Verstoß gegen die Mietendeckel-Informationspflicht

Verstoßen Vermieter gegen Informationspflichten aus dem neuen Mietendeckel-Gesetz müssen sie derzeit keine Sanktionen befürchten. Aufgrund der Coronakrise werde darauf verzichtet, teilte der Berliner Senat am 24. März 2020 mit. Das gelte zunächst für sechs Monate. Das Mietendeckel-Gesetz schreibt u.a. vor, dass Vermieter ihren Mietern bis Mitte April unaufgefordert darüber Auskunft geben müssen, wann die Wohnung […]

Corona-Hilfspaket. jetzt können Mieter ihre Zahlungen für Wohnungen und Gewerberäume bis zum 30. Juni 2020 kürzen oder aussetzen

Das Corona-Hilfspaket der Bundesregierung enthält unter anderem eine Gesetzänderung für Mieter und Vermieter. Jetzt können Mieter ihre Zahlungen für Wohnungen und Gewerberäume bis zum 30. Juni 2020 kürzen oder aussetzen, ohne dass Vermieter deshalb kündigen dürfen. Für den Ausfall der Vermieter gibt es keine Regelung. Mieter müssen allerdings nachweisen, dass sie wegen der Corona-Krise in […]

Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel vom Bundesverfassungsgericht zurückgewiesen

Nachdem der Mietendeckel in Berlin am 23. Februar 2020 in Berlin in Kraft getreten ist, sind Eilanträge zur Aussetzung dieses umstrittenen Berliner „Miete-Wohn-Gesetzes“ vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert. Wie das Gericht in einer Mitteilung am 12. März 2020 mitteilt, „sind die Nachteile, die sich aus einer vorläufigen Anwendung der Bußgeldvorschriften ergeben, wenn sich das Gesetz im […]

Mietendeckel und Mietvertrag: Zwei Mietpreise

Bei bestehenden Mietverträgen gibt es keinen Grund, diese wegen des „Mietendeckels“ zu ändern. Im Gegenteil: Vermieter würden unnötig Nachteile erleiden, wenn sie die Miethöhe im Mietvertrag auf die Tabellenwerte des MietenWoG Bln anpassen würden. Läuft das Gesetz aus oder scheitert vor Gericht, ist der Vermieter an das gebunden, was im Mietvertrag steht. Deshalb werden viele […]

Die Lösung gegen den Berliner Mietendeckel

Immer mehr Eigentümer verkaufen ihre Wohnungen. Am 23. Februar 2020 trat der vom Berliner Senat beschlossene „Mietendeckel“ in Kraft, welcher Mieten für Bestandsimmobilien für fünf Jahre einfriert und bei Neuvermietungen meist drastisch absenkt. Das Gesetz gilt rückwirkend ab 18. Juni 2019. Viele Immobilieneigentümer sind verunsichert. Die regionale Bauwirtschaft meldet schon jetzt Auftragseinbrüche, Investoren wenden sich […]

Was der „Mietendeckel“ enthält

Fünf Jahre Mietenstopp: Für fünf Jahre werden die Mieten für nicht preisgebundene Wohnungen eingefroren. Ein Inflationsausgleich von 1,3 Prozent pro Jahr ist ab 2022 vorgesehen. Rückwirkende Geltung: Das Gesetz gilt rückwirkend zum 18. Juni 2019, dem Zeitpunkt der Beschlussfassung der Eckpunkte im Senat.  Erstvermietung im Neubau nicht betroffen: Erstvermietungen in Neubauwohnungen, die ab dem 1.1.2014 […]

Kündigung des Wohnungsmietvertrages bei Mietzahlungsverzug

Ein Mieter gerät an zwei aufeinander folgenden Monaten mit der Mietzahlung in Verzug. Daraufhin erhält er von seinem Vermieter die Kündigung. Da er nicht freiwillig ausziehen will, klagt der Vermieter auf Räumung. Im geurteilten Fall schuldet der Mieter bei Ausspruch der Kündigung die gesamte Miete für Februar 2018 sowie knapp 20 Prozent aus dem Januar. […]

Seehofer’s Mietendeckel

Die CSU vermeldet eine eigene Initiative gegen Wuchermieten. Es soll Mietern erleichtert werden, juristisch gegen Mieten, die mehr als 50 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen, vorzugehen. Bundesinnenminister Seehofer: „Wir können nicht zulassen, dass einige die Wohnungsknappheit ausnutzen, um sich selbst zu bereichern“. Zudem befürworte er eine stärkere Einschränkung der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. […]

Mietendeckel – das destruktive Gesetz

Der Berliner Senat beschließt den Mietendeckel. Das Gegenteil von Mieterschutz wird hierdurch erreicht. Mehr Eigentümer werden Ihre Wohnungen verkaufen – an Selbstnutzer. Eine Analyse des grössten deutschen Immobilienportals ergab, dass derzeit 40 % mehr nicht vermietete und 25 % mehr vermietete Wohnungen verkauft werden. Für Mieter wird es schwieriger, eine Wohnung zu finden. Eigentümer fürchten […]

Münchens SPD und Grüne wollen die Rechte von Immobilieneigentümern weiter beschneiden

Weil SPD und Grüne immer stärker die Rechte von Eigentümer einschränkt, verkaufen immer mehr ihre Häuser an die Stadt München. Dies ist so gewollt, so die Münchner SPD-Parteichefin. Das bedeutet zum einen billiger Wohnen für einige Auserwählte zu Lasten der Steuerzahler. Dem Plan des Münchner Oberbürgermeister Reiter (SPD) ganz München der Erhaltungssatzung zu unterlegen, wurde […]

Gesetzentwurf zum neuen WEG-Recht

(Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz-WEModG). Hier ein kurzer Überblick, was im Wesentlichen beabsichtigt ist. Gestattung baulicher Maßnahmen Wohnungseigentümer und Mieter sollen künftig einen Anspruch auf Gestattung baulicher Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität, der Barriere-Reduzierung und des Einbruchschutzes haben. Bauliche Maßnahmen sollen grundsätzlich mit einfacher Stimmenmehrheit möglich sein, sofern keine grundlegende Umgestaltung der Wohnanlage erfolgt. Die Abrechnung der Bewirtschaftungskosten in […]

Mietendeckel auch in Bayern?

Keine Mieterhöhung und bei einem Umzug dasselbe zahlen wie der Vormieter. Vermeintlich schöne Aussichten für viele Berliner, falls der Mietendeckel des Senats 2020 greift. Aber auch in anderen Großstädten und Bundesländern wurde über die Einführung eines Mietendeckels diskutiert. In den meisten Bundesländern ist dies jedoch politisch nicht gewollt. 6 Jahre Mietenstopp, ein Volksbegehren, welches vom […]

Immobilien – was ändert sich 2020

Geteilte Maklerprovision Berliner Mietendeckel Mehr Wohngeld Grundsteuer-Reform Baukindergeld endet  Prämie für Energetische Maßnahmen Neue Geldwäsche-Richtlinie der EU Grunderwerbsteuer: Maßnahme gegen Share Deals Reformen im Wohnungseigentumsgesetz Gesetz gegen Wuchermieten Verlängerung der Mietpreisbremse  Das ändert sich 2020 für Mieter, Eigentümer und Vermieter. Geteilte Maklerprovision Bisher regelte der Markt, wer bei einem Immobilienverkauf die Maklerkosten zahlt. Beispielsweise tragenr […]

Innenministerium hält Berliner Mietendeckel für verfassungswidrig

Der geplante Mietendeckel in Berlin verunsichert nicht nur die Vermieter in der Hauptstadt, sondern beschäftigt auch die Rechtsexperten des Bundesinnenministeriums. Diese stufen den geplanten Gesetzentwurf als verfassungswidrig ein. Das Bundesinnenministerium kommt zu der Einschätzung, dass das Land Berlin nicht die rechtliche Kompetenz für einen solche Regelung hat. Zudem greife der Gesetzentwurf in die Eigentumsfreiheit der […]

Wir vermieten Ihre Immobilie

Seit Juni 2015 dürfen Makler nur noch vom Vermieter Vermittlungsprovisionen nehmen, sofern dieser den Makler mit der Vermarktung seiner Wohnung beauftragt hat. Warum es für Eigentümer sinnvoll ist, einen qualifizierten Makler zu beauftragen. Sichere Ermittlung der MarktmieteErmittlung einer marktgerechten Miete unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit für den Vermieter und entsprechende Beratung. Optimale Präsentation Ihrer ImmobilieWenn Sie […]

Mieterhöhungsverlangen: bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete ohne Widerrufsrecht

Mieter können ihre bereits erteilte Zustimmung zu einer rechtlich einwandfrei verlangten Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete nicht widerrufen, hat der BGH entschieden. Die Begründung: Das Widerrufsrecht soll Verbraucher vor Fehlentscheidungen schützen. Bei einer Mieterhöhung gebe es aber keinen zeitlichen Druck, denn der Vermieter könne erst zwei Monate nach Mieterhöhungsverlangen auf eine Zustimmung klagen. Der BGH hatte […]

Mietendeckel in Berlin

Sozialisten frieren Mieten in Berlin ein Am heutigen Dienstag, 22. Oktober 2019 will der rot-rot-grüne Senat den Mietendeckel für Wohnungen, älter als 2014, beschließen. Die Mieten sollen für fünf Jahre eingefroren werden und Obergrenzen bei Neuvermietung gesetzt werden. Anfang 2020 soll das Gesetz vom Abgeordnetenhaus abgenickt worden sein und rückwirkend ab 18. Juni 2019 gelten. […]

Steuervorteile für Immobilieneigentümer – staatliche Förderung für bezahlbaren Wohnraum

Investoren, die neuen Wohnraum schaffen, sollen staatlich gefördert werden. Das Gesetz soll Anreize zum Aus- und Neubau von bezahlbaren Immobilien schaffen. Mit einem Steuerbonus bestrebt die Regierung, deutsche Wohneigentümer und Investoren zur Erschaffung von bezahlbarem Wohnraum zu motivieren. Es wird nicht ausschließlich der Neubau gefördert, sondern auch der Ausbau von Dachgeschossen sowie die Umwandlung von […]

Kleinreparaturen

Geringfügige Instandhaltungen (Kleinreparaturen) sind nur das Beheben kleiner Schäden an Installationsgeräten für Elektrizität, Wasser und Gas, Heiz- und Kocheinrichtungen, Fenster- und Türverschlüssen und den Verschlussvorrichtungen von Fensterläden.Beispiel: die Reparatur eines tropfenden Wasserhahns. Dagegen sind Kleinreparaturen keine Reparaturen an Stromleitungen, Wasser- und Gasleitungen, Thermen.Das ist in der Verantwortung des Vermieters. Allerdings kann der Vermieter die regelmäßige […]

In Berlin werden die Mieten ab 2020 für mindestens fünf Jahre eingefroren

Der Ber­liner Mie­ten­de­ckel liegt als Gesetz­ent­wurf vor und soll so ab 2020 Gesetz werden. Die Mieten werden dann rück­wir­kend zum 18.6.2019 für fünf Jahre ein­ge­froren.  Der Ent­wurf für das Gesetz zur Mie­ten­be­gren­zung im Woh­nungs­wesen in Berlin (Ber­liner Mie­tenWoG) sieht Miet­ober­grenzen, je nach Aus­stat­tung und Alter der Wohnung, zwi­schen 5,65 und 9,80 Euro pro Qua­drat­meter für alle Woh­nungen in Berlin […]

Mieter zieht aus – jetzt vermieten oder verkaufen – was tun mit meiner Immobilie?

vermieten oder verkaufen – was tun meiner Immobilie? Eine Erbschaft, die Schenkung eines Hauses oder der Ablauf der Spekulationsfrist: Es gibt viele Gründe, die Eigentümer vor die Frage stellen, ob sie ihre Immobilie vermieten oder verkaufen sollten.  pro und cons – vermieten oder verkaufen Durch die Immobilienvermietung kommen auf den Vermieter verschiedene Verpflichtungen zu, die […]

Erben eines Mietvertrages

Ein Mietverhältnis endet nicht automatisch mit dem Tod eines Mieters. Der Mietvertrag wird vererbt Stirbt ein alleinlebender Mieter, vererbt er auch seinen Mietvertrag. Die Erben treten dann mit allen Rechten und Pflichten in den Mietvertrag ein. Dies bedarf keiner Änderung oder Erneuerung des Mietvertrages. Der Pflicht zur Zahlung der Miete oder zur Räumung und Renovierung der […]

Mieterhöhungsverlangen: bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete ohne Widerrufsrecht

Mieter können ihre bereits erteilte Zustimmung zu einer rechtlich einwandfrei verlangten Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete nicht widerrufen, hat der BGH entschieden. Die Begründung: Das Widerrufsrecht soll Verbraucher vor Fehlentscheidungen schützen. Bei einer Mieterhöhung gebe es aber keinen zeitlichen Druck, denn der Vermieter könne erst zwei Monate nach Mieterhöhungsverlangen auf eine Zustimmung klagen. Der BGH […]

Wie das Bestellerprinzip den Immobilienmarkt verändert

Wenn Vermieter ihre Wohnungen nicht öffentlich inserieren, wird es für die Suchenden, insbesondere für Zugezogene schwerer, eine Mietwohnung in München oder Berlin zu finden. Drei Jahre nach der Reform der Maklergebühren, dem sogenannten „Bestellerprinzip“ für Wohnraumvermietung, werden die meisten Mietwohnungen unter der Hand vergeben. Das trifft vor allem Menschen, die neu in eine prosperierende Stadt […]

Immobilienverkauf und Emotionen?

Jeder Eigentümer, der ein Haus oder eine Wohnung verkaufen möchte, fragt sich, welchen Preis er für seine Immobilie erzielen kann. In der Regel weicht die eigene Vorstellung jedoch deutlich vom tatsächlichen Wert des Objektes ab, also dem Preis, den Käufer bereit sind zu zahlen. Auch wenn die eigene Immobilie über die Jahre wichtig geworden und […]

Wahlkampf: SPD fordert Bestellerprinzip beim Immobilienkauf

Die SPD hat ein neues Wahlkampfthema gefunden und will nun das „Bestellerprinzip“ auch beim Immobilienkauf einführen. „Wer bestellt, der zahlt“,  so die gerechtigkeitsbewusste Devise der Genossen.  Mitte Januar 2017 hat sich die SPD-Fraktion im Bundestag anlässlich der anstehenden Wahlen zum Bundestag und diverser Landtagswahlen ihre wohnungspolitischen Ziele definiert. Sie wollen durch Gesetzesänderungen den Mieterschutz ausweiten und das Bestellerprinzip […]

Immobilie privat verkaufen

Mehr als 100.000 Wohnimmobilien werden in Deutschland jedes Jahr durch Eigentümer in Eigenregie verkauft. Vielen Eigentümern, die den Verkauf selbst in die Hand nehmen, ist der damit verbundenen finanziellen und zeitlichen Aufwand nicht bewusst. Kompetente Immobilienmakler sparen Zeit und Geld. Warum eine Immobilie privat verkaufen? Wert ermittelnBereits bei der Ermittlung des richtigen Angebotspreises fällt im Vorfeld ein […]

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Seit 25. Mai 2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ​Makler dürfen Daten von Immobiliensuchenden ohne gesonderte Erlaubnis verarbeiten, wenn sie rechtlich dazu verpflichtet sind oder die Verarbeitung der Daten zur Vertragserfüllung notwendig ist. Damit der Makler Suchenden ein Exposé zuschicken kann, benötigt er zum Beispiel die E-Mail-Adresse. Zur Anbahnung eines Miet- oder Kaufvertrags sind ebenso einige […]

Immobilien ohne Makler verkaufen

Jedes Jahr wechseln viele Wohnungen und Häuser den Eigentümer.Was einfach klingt, ist oft mühsam. Nicht immer und insbesondere nicht überall stehen Käufer für durchschnittliche oder gar problematische Immobilien Schlange. Wer privat seine Wohnung oder Haus verkaufen möchte, benötigt oft einen langen Atem.Neben Geduld ist auch Realismus angebracht. Viele lassen sich von Quadratmeterpreisen blenden, die sie […]

Der Berliner Senat (SPD, Linke, Grüne) will Mieten einfrieren

Die Mieten in Berlin sollen in Berlin ab 2020 für fünf Jahre eingefroren werden. So will es die Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke). Ein „Berliner Mietengesetz“ soll im Herbst beschlossen werden. Es soll für Bestandswohnimmobilien gelten, ausgenommen sozialer Wohnungsbau und Neubau bei Erstvermietung. Mieter können ihre Miete auf Überhöhung prüfen. Falls sie zu hoch ist, kann […]

Mietrechtsänderungen 2019

Zum 1.1.2019 ist eine Mietrechtsänderung in Kraft getreten. Vermieter können jetzt weniger Modernisierungskosten auf Mieter umlegen und Mieter können Verstöße gegen die Mietpreisbremse rügen. Es ist das „Gesetz zur Ergänzung der Regelungen über die zulässige Miethöhe bei Mietbeginn und zur Anpassung der Regelungen über die Modernisierung der Mietsache (Mietrechtsanpassungsgesetz – MietAnpG)“ und dies sind die Neuregelungen:​ nur […]

Mietrechtsänderung 2018

Das Bundeskabinett hat am 5, September 2018 einen Gesetzentwurf zur Mietrechtsänderung verabschiedet. Nun muss der Bundestag zustimmen. Das Gesetz soll spätestens ab 1. Januar 2019 in Kraft treten. Eine Verschärfung der Mietpreisbremse wird jedoch den Mangel an Wohnraum in Ballungsräumen nicht beheben. Der Entwurf des „Gesetzes zur Ergänzung der Regelungen über die zulässige Miethöhe bei […]

Ihr Mieter zieht aus ?

Als Eigentümer einer bezugsfreien Immobilie sollten Sie alle Optionen, einschließlich die des Verkaufs in Erwägung ziehen. Verkaufen statt Mietpreisbremse Ein freiwerdendes Objekt vollzieht für gewöhnlich einen Wertsprung von 15-30%, der bei einer Wiedervermietung verloren geht. Durch die „Mietpreisbremse“ werden Sie oft daran gehindert, den marktüblichen Ertrag zu realisieren. Diesen Einflussfaktoren steht die Zukunftsperspektive Ihrer Immobilie […]

„Bestellerprinzip“ für Vermietung von Wohnraum

Seit Juni 2015 dürfen Makler nur noch vom Vermieter Vermittlungsprovisionen nehmen, sofern dieser den Makler mit der Vermarktung seiner Wohnung beauftragt hat. ​ Warum es für Eigentümer sinnvoll ist, einen qualifizierten Makler zu beauftragen. Sichere Ermittlung der Marktmiete Ermittlung einer marktgerechten Miete unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit für den Vermieter und entsprechende Beratung. Optimale Präsentation Ihrer […]

Wohnungsgeberbestätigung

Download: Wohnungsgeberbestätigung Einführung des neuen Bundesmeldegesetzes ab 01.11.2015 Mit Wirkung zum 01.11.2015 wird das neue Bundesmeldegesetz (BMG) eingeführt. Mit dem neuen Bundesmeldegesetz wird auch eine neue Wohnungsgeberbestätigung eingeführt. Der Wohnungsgeber hat somit bei Meldevorgängen eine Mitwirkungspflicht nach § 19 Bundesmeldegesetz. Die meldepflichtige Person hat bei der Anmeldung des Wohnsitzes einen Personalausweis oder Pass bzw. Passersatzpapier […]

Warum sollte ich über eine Immobilieninvestition nachdenken

hohe Wertsteigerungschancen für attraktive Immobilien in guten Lagen. Immobilieninvestitionen gelten als konservative und langfristige Kapitalanlage. Diese Faktoren machen ein solches Investment besonders als Altersvorsorge interessant. Die Hemmschwelle die persönlichen finanziellen Reserven mit Erreichen bestimmter Sparziele zu verkonsumieren ist bei anderen Sparformen viel niedriger. Der Fiskus fördert nach wie vor Investitionen in Immobilien, sei es über […]

Immobilien aus Zwangsversteigerungen

Allgemeine Hinweise für Bietinteressenten Zwangsversteigerungen Versteigerung von unbeweglichem Vermögen Veröffentlichung: Nach den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt zwei bis drei Monate vor dem Termin die Veröffentlichung im Amtsblatt des Landes Brandenburg und durch Aushang an der Gerichtstafel. Darüber hinaus werden sämtliche Versteigerungstermine ca. 4 Wochen vor dem Termin in den ortsüblichen Tageszeitungen veröffentlicht. Verkehrswert: Der veröffentlichte Verkehrswert […]

Immobilien und Steuern – Kapitalanleger

Kapitalanleger Fakten Die steuerlich anzusetzenden Werbungskosten übersteigen die Einnahmen im Regelfall insbesondere in der ersten Investitionsdekade deutlich. Dieser Effekt tritt selbst dann auf, wenn keine Denkmalschutzabschreibungen in Anspruch genommen werden können. Im Laufe Ihres Berufslebens profitieren Sie von diesen steuerlichen Verlusten. Später, im Ruhestand, sind Mietrückflüsse mit dem für gewöhnlich niedrigeren Steuersatz zu versteuern. Geltendmachung […]

Immobilien und Steuern – Denkmalschutz

Denkmalschutz ​Steuervorteile gemäß §§ 7i/h/10f EStG Eine letzte Bastion, um Steuern in Vermögen umzuwandeln, ist die denkmalgeschützte Immobilie, da neben der mormalen Abschreibung auf Gebäude zusätzlich auch der Modernisierungsaufwand, in der Regel 50 % bis 80 % des Kaufpreises, von Kapitalanlegern über 12 Jahre komplett und von Selbstnutzern über 10 Jahre zu 90 % abgeschrieben […]