Legal Notice

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unser Angebot erfolgt aufgrund der uns vom Auftraggeber oder anderen Auskunftsbefugten erteilten Auskünfte. Eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir nicht übernehmen. Irrtum und Zwischenverkauf und -vermietung bleiben vorbehalten.

Der Maklervertrag mit uns kommt entweder durch schriftliche Vereinbarung oder auch durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit auf der Basis des Objekt-Exposees und seiner Bedingungen zustande.

Unsere Angebote sind ausschließlich für den Angebotsempfänger bestimmt und vertraulich zu behandeln. Bei Weitergabe an Dritte ohne unsere Zustimmung ist der Angebotsempfänger zur Zahlung der ortsüblichen oder vereinbarten Provision verpflichtet, wenn der Dritte das Geschäft, ohne mit uns einen Maklervertrag vereinbart zu haben, abschließt; weitere Schadensersatzansprüche unsererseits bleiben vorbehalten.

Wir sind berechtigt, auch für den anderen Vertragsteil provisionspflichtig tätig zu werden.

Unser Provisionsanspruch wird nicht dadurch berührt, dass statt des ursprünglich beabsichtigten Geschäftes ein anderes zustande kommt (z.B. Kauf statt Miete oder umgekehrt, sofern der wirtschaftliche Erfolg nicht wesentlich von unserem Angebot abweicht.

Die Provision ist verdient und fällig bei Vertragsabschluss in gehöriger Form bzw. bei Abschluss eines gleichwertigen Geschäftes, das im Zusammenhang mit dem maklerseits unterbreiteten Angebot steht. Erwerbs- bzw. Nutzungsbedingungen sind vom Kunden mitzuteilen.

Zurückbehaltungsrechte und Aufrechnungen gegenüber der Courtageforderung sind ausgeschlossen, soweit die aufrechenbare Forderung nicht rechtskräftig festgestellt ist.

Ist dem Empfänger das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt, ist uns dies schriftlich unverzüglich, d.h. bis spätestens innerhalb von drei Tagen ab Entgegennahme unseres Angebots mitzuteilen. Erfolgt dies nicht, gilt die Ursächlichkeit der Maklertätigkeit als unwiderlegbar vermutet, wenn der Empfänger danach den Hauptvertrag abschließt. In diesem Falle ist der Empfänger verpflichtet, an Provision die in den jeweiligen Angeboten aufgeführten Beträge (vgl. Ziff. 1) zu zahlen. Der Einwand fehlender Ursächlichkeit ist ausgeschlossen.

Erfüllungsort / Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Maklers, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Die unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarung nicht zuwiderläuft.

 

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes 

Der Autor (Holger Brau Immobilien und Alexander Friedrich Immobilien) übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. 
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. 

2. Verweise und Links 

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. 
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. 

3. Urheber- und Kennzeichenrecht 

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. 
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! 
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet. 

4. Datenschutz 

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Telefonnummern, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.
Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten. 

(bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung im folgenden Abschnitt)

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses 

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 

Datenschutzerklärung

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der im Impressum angegebene Diensteanbieter dieses Internetauftritts.

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur auf vertraglicher Grundlage oder nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. 
Folgende Daten werden hierbei erhoben:
(1)  Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2). Das Betriebssystem des Nutzers
(3)  Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4)  Die IP-Adresse des Nutzers
(5)  Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6). Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(7). Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. 
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens …Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann, etwa um Informationen zu unseren Angeboten zu erfragen oder um Zusendung eines Kataloges zu bitten. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:
(1)  Name
(2). ggf. Anschrift zur Zusendung von Informationen
(3)  E-Mail-Adresse
(4). Ihre Nachricht
Für die Verarbeitung der Daten erklärt der Nutzer im Rahmen des Absendevorgangs seine Einwilligung, wobei wir auf diese Datenschutzerklärung verweisen.
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. 
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
Dies gilt nicht, soweit wir steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften über die Speicherung von derartigen Nachrichten unterliegen. Die Nachrichten werden dann nicht gelöscht, jedoch nur noch für die Zwecke der Speicherung aufbewahrt.

V. Immobilienbewertung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, eine Immobilienkurzbewertung in Anspruch zu nehmen. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Folgende Daten werden dabei erhoben:
(1). Namen, Anschrift und Kontaktdaten des Anfragenden
(2). Anschrift und Ausstattungsmerkmale der zu bewertenden Immobilie
Die Daten werden von uns für die Immobilienbewertung verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im vorgenannten Umfang ist die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Eine Eingabe der Daten ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Dies ist für die Immobilienbewertung dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Immobilienbewertung abzubestellen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. 
Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

VI. Einbindung von Drittinhalten

Diese Website verwendet Inhalte, die von Dritten bereitgestellt werden. Dies betrifft insbesondere die Einbindung von Schriftarten oder von Karten auf unseren Seiten.
Dies beinhaltet jedoch technisch, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer einsehen können, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden können. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich.
Die Einbindung dieser Inhalte erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, eine ansprechend gestaltete Webseite auszuliefern.
Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) und Kartenmaterial („Google Maps“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.
Die Karten binden wir unter Verwendung des Dienstes „Google Maps“ des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ein.

VII. Einsatz von Google Analytics zur Webanalyse
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“).
Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser-Plugin (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).
Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Speicherung erfolgt zeitlich unbegrenzt, sofern Sie nicht von Ihren Opt-out-Möglichkeiten Gebrauch machen.

VIII. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht
Sie können uns gegenüber jederzeit Ihr Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO wahrnehmen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden.

2. Recht auf Berichtigung 
Sie können uns gegenüber jederzeit Ihr Berichtigungsrecht nach Art. 16 DSGVO wahrnehmen, und die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten verlangen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie können uns gegenüber jederzeit Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO wahrnehmen, und die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen.

4. Recht auf Löschung
Sie können uns gegenüber jederzeit Ihr Löschungsrecht nach Art. 17 DSGVO wahrnehmen, und verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn diese Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

5. Recht auf Unterrichtung
Sie können uns gegenüber jederzeit Ihr Recht auf Unterrichtung nach Art. 19 DSGVO wahrnehmen. Haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie können uns gegenüber jederzeit Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO wahrnehmen. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Geldwäschegesetz

Seit mehreren Jahren existiert das Geldwäschegesetz, welches Immobilienmaklern spezielle Pflichten auferlegt. 

Der Vertragspartner ist zu identifizieren. Dies geschieht durch Einsichtnahme in den Personalausweis – bei Firmen durch Einsicht in das Handelsregister.

Das Geldwäschegesetz sieht vor:

  • Name, Geburtsort und –datum, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Personalausweisnummer und ausstellende Behörde sind zu vermerken.
  • Bei Firmen werden die Firmenbezeichnung, Rechtsform, Registernummer, Anschrift und Sitz oder Sitz der Hauptniederlassung sowie der Name des gesetzlichen Vertreters vermerkt. Die Anfertigung einer Kopie des Ausweises oder des Handelsregisterauszugs ist ausreichend. Auf der Kopie ist handschriftlich ein Vermerk vorzunehmen, dass diese mit dem Original übereinstimmt.
  • Es sind Informationen über den Geschäftszweck einzuholen.
  • Es ist abzuklären, ob der Kunde im eigenen wirtschaftlichen Interesse oder für einen Dritten handelt.
  • Unterlagen (Kopie Personalausweis etc.) sind fünf Jahre vom Immobilienmakler aufzubewahren.
  • Die Geschäftsbeziehung selbst sowie die im Verlauf durchgeführten Transaktionen (insbesondere Zahlungsflüsse) sind vom Immobilienmakler kontinuierlich zu überwachen.
 

Plattform zur Online-Streitbeilegung

Immobilien-Profis, die ihre Dienstleistungen über das Internet anbieten, müssen seit dem 9. Januar 2016 auf die neue europaweite Plattform zur Online-Streitbeilegung hinweisen. 

Holger Brau Immobilien und Alexander Friedrich Immobilien sind auf Grund der Unternehmensgröße nicht verpflichtet, an Streitbelegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (§ 36 Abs. 1 Nr. 1 VSBG).

 

Das Recht zum Widerruf des Maklervertrags

Immobilienmakler sind verpflichtet, ihre Kunden (Kaufinteressenten / Gewerbe-Mietinteressenten) schriftlich über ihr Widerrufsrecht zu informieren – und zwar bei allen Geschäften, bei denen der Verbraucher provisionspflichtig werden könnte.

 

Das müssen Verbraucher zum Widerrufsrecht wissen

Viele Verbraucher sind unsicher, wie sie mit der Widerrufsbelehrung umgehen sollen. Das sollten sie über das Widerrufsrecht wissen:

  1. Immobilieninteressenten müssen schriftliche Widerrufsbelehrung erhalten Seit 13. Juni 2014 können Verbraucher Maklerverträge, die außerhalb von Geschäftsräumen, über das Internet, per Telefon, Brief oder E-Mail geschlossen worden sind, innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Immobilienmakler sind daher verpflichtet, ihre Kunden schriftlich über ihr Widerrufsrecht zu informieren – und zwar bei allen Geschäften, bei denen der Verbraucher provisionspflichtig werden könnte. Jeder, der sich also für ein Immobilienangebot mit einem eindeutigen Provisionsverlangen interessiert und den Makler mit der Bitte um weitere Informationen kontaktiert, wird im Normalfall ein Dokument mit der Widerrufsbelehrung zugeschickt bekommen. 
  2. Provision wird erst fällig, wenn der Makler seine Dienstleistung erfüllt hat Das Maklerhonorar ist ein Erfolgshonorar. Die Courtage für den Makler wird also im Normalfall erst fällig, wenn er seine Dienstleistung erfüllt hat und ein Kaufvertrag / Gewerbe-Mietvertrag zustande gekommen ist. 
  3. Kein Widerruf nötig, wenn Kunde kein Interesse mehr am Objekt hat Prinzipiell hat sich für den Verbraucher mit dem Widerrufsrecht gar nicht so viel geändert. Genauso wie bisher wird eine Provision erst fällig, wenn der Kunde einen Kaufvertrag / Gewerbe-Mietvertrag unterschrieben hat. Wem also nach einer Besichtigung die angebotene Immobilie nicht gefällt, muss er auch nicht widerrufen.
  4. Bei vollständiger Vertragserfüllung verliert Verbraucher Widerrufsrecht Möchte ein Kunde doch von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, kann er das innerhalb der 14-Tagesfrist nach Vertragsabschluss tun. Widerrufen werden kann ohne Gründe oder bestimmte Form.
    Laut Gesetz wird bei einem Widerruf der Vertrag zurück abgewickelt. Hat der Makler ein Objekt bereits erfolgreich vermittelt und den Kunden ordnungsgemäß über seine Rechte aufgeklärt, ist ein Widerruf des Vertrags nicht ohne weiteres möglich. Verbraucher verlieren in diesem Fall bei vollständiger Vertragserfüllung (Nachweis des Kaufobjektes / Gewerbe-Mietobjektes und damit die Möglichkeit zum Abschluss eines Kaufvertrages / Gewerbe-Mietvertrages) ihr Widerrufsrecht.
  5. Es gibt die Möglichkeit, vom Makler zu verlangen, vorzeitig mit der Vertragserfüllung zu beginnen Der Interessent kann vom Makler verlangen, mit der Vertragserfüllung vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist zu beginnen.  Der Makler  müsse dabei aber den Kunden davon in Kenntnis setzen, dass  das Widerrufsrecht erlischt, wenn  er seine Vermittlungsleistung vollständig erfüllt hat. Das heißt: Der Verbraucher kann dann nicht einfach mit dem Verkäufer einen Vertrag abschließen, den Makler dabei umgehen und so die Provision vermeiden.

Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
Holger Brau Immobilien und Alexander Friedrich Immobilien,
Wallstr. 25, 10179 Berlin, oder
Fax 030 4000 7 445, oder
Email info@bfic.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.

Hinweis zum vorzeitigen Erlöschen des Widerrufsrechts:
Ihr Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren. 

 

Widerrufsformular (Musterformular):

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
Holger Brau Immobilien und Alexander Friedrich Immobilien
Wallstr. 25
10179 Berlin
Fax-Nr.: 030 40007445
info@bfic.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung 
Nachweis und/oder Vermittlung der Gelegenheit zum Abschluss eines Kaufvertrages

  • Objektbezeichnung
  • Straße (sofern bereits bekannt)
  • PLZ / Ort
  • bestellt am (*) / erhalten am (*)
  • Vorname und Name der/des Verbraucher/s
  • Anschrift der/des Verbraucher/s
  • Unterschrift der/des Verbraucher/s  (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

*   Unzutreffendes streichen.

 

Impressum

 

Brau und Friedrich Immobilien Office Community
Holger Brau, Real Estate
and
Alexander Friedrich, Real Estate

FreeCall 0800 488 2 488
FreeFax 0800 488 6 488

Brau und Friedrich Immobilien is an office community.
The aim of this office community is to work cost-efficiently, in particular by sharing resources, as is common in medical practices and law firms. Joint business is also conducted in this context. In this office community, each entrepreneur, i.e. Holger Brau and Alexander Friedrich, works exclusively for themselves. There is no economic merger of these two individual entrepreneurs and Holger Brau and Alexander Friedrich do not have a share in the other company. Each entrepreneur in this office community acts and is liable for themselves.

Holger Brau, Real Estate

Office address:
Jakob-Klar Str. 4 , 80796 Munich Schwabing

Branch office:
Wallstr. 25, 10179 Berlin Mitte

Phone: 089 48 95 43 43
Fax: 089 38 15 34 00
Mobile: 01575 0888 088
Email: brau@bfic.de

Business license according to § 34c GewO was granted by the district administration office in Munich
Permanent Supervision Authority:
IHK Munich and Upper Bavaria, Max-Josef-Strasse 2, 80333 Munich www.ihk-muenchen.de.
Tax number: 144/162/30537

Alexander Friedrich, Real Estate

Office address:
Wallstr. 25, 10179 Berlin Mitte

Phone: 030 4000 7 543
Fax: 030 4000 7 445
Mobile: 0177 488 2 488
Email: friedrich@bfic.de

Business license according to § 34c GewO was granted by the district office Steglitz-Zehlendorf in Berlin
Competent supervisory authority: Steglitz-Zehlendorf District Office in Berlin, Department of Economics, Königin-Luise-Strasse 96, 14195 Berlin
Tax number: 31/295/01241

General terms and conditions of business


Our offer is made on the basis of information provided to us by the client or other authorised parties. We cannot assume any liability for the correctness and completeness. Errors and prior sale and rental are reserved.

The brokerage contract with us is concluded either by written agreement or by making use of our brokerage services on the basis of the property exposé and its conditions.

Our offers are intended exclusively for the offer recipient and are to be treated confidentially. In the event of passing them on to third parties without our consent, the recipient of the offer is obliged to pay the customary or agreed commission if the third party concludes the transaction without having agreed a brokerage contract with us; we reserve the right to make further claims for damages.

We are also entitled to act on behalf of the other party to the contract subject to commission.

Our claim to commission shall not be affected by the fact that instead of the originally intended transaction another transaction is concluded (e.g. purchase instead of rent or vice versa, provided that the economic success does not deviate substantially from our offer.

The commission is earned and due upon conclusion of the contract in the proper form or upon conclusion of an equivalent transaction in connection with the offer submitted by the broker. The customer must inform us of the conditions of purchase or use.

Rights of retention and set-offs against the commission claim are excluded, unless the offsettable claim has been legally established.

If the recipient is already aware of the property we have provided evidence of, we must be informed of this in writing without delay, i.e. within three days of acceptance of our offer at the latest. If this is not done, the causation of the brokerage is deemed irrefutably presumed if the recipient subsequently concludes the main contract. In this case, the recipient is obliged to pay the commission amounts listed in the respective offers (see section 1). The objection of lack of causation is excluded.

The place of performance / place of jurisdiction is the broker’s place of business, insofar as this is legally permissible.

Should one or more of the above provisions be or become invalid, the validity of the remaining provisions shall not be affected. The invalid provision shall be replaced between the parties by a provision which comes closest to the economic interests of the parties to the contract and which otherwise does not contradict the contractual agreement.

Disclaimer

1. content of the online offer

The author (Holger Brau Immobilien and Alexander Friedrich Immobilien) reserves the right not to be responsible for the topicality, correctness, completeness or quality of the information provided. Liability claims against the author relating to material or non-material damage caused by the use or non-use of the information provided or by the use of incorrect or incomplete information are excluded in principle, unless the author can be proven to have acted with intent or gross negligence.
All offers are subject to change and non-binding. The author expressly reserves the right to change, supplement or delete parts of the pages or the entire offer without separate announcement or to discontinue the publication temporarily or permanently.

 

2. references and links

In the case of direct or indirect references to external websites (“hyperlinks”), which are outside the author’s area of responsibility, a liability obligation would only come into effect if the author is aware of the contents and it would be technically possible and reasonable for him to prevent the use of illegal contents.
The author hereby expressly declares that at the time the links were created, no illegal content was discernible on the linked pages. The author has no influence on the current and future design, content or authorship of the linked pages. Therefore, he hereby expressly distances himself from all contents of all linked/connected pages that were changed after the link was set. This statement applies to all links and references set within the author’s own Internet offer as well as to external entries in guest books, discussion forums, link directories, mailing lists and all other forms of databases set up by the author, to whose content external write access is possible. For illegal, incorrect or incomplete contents and in particular for damages resulting from the use or non-use of such information, the provider of the page to which reference is made shall be solely liable, not the person who merely refers to the respective publication via links.

 

3. copyright and trademark law

The author endeavours to observe the copyrights of the graphics, sound documents, video sequences and texts used in all publications, to use graphics, sound documents, video sequences and texts created by himself or to use licence-free graphics, sound documents, video sequences and texts.
All brand names and trademarks mentioned within the Internet offer and, if applicable, protected by third parties are subject without restriction to the provisions of the respectively valid trademark law and the ownership rights of the respective registered owners. The mere mention of a trademark does not imply that it is not protected by the rights of third parties!
The copyright for published objects created by the author himself remains solely with the author of the pages. Any duplication or use of objects such as diagrams, sounds or texts in other electronic or printed publications is not permitted without the author’s agreement.

 

4. data protection

If the opportunity for the input of personal or business data (email addresses, telephone numbers, names, addresses) is given, the input of these data takes place voluntarily.
The use of published postal addresses, telephone or fax numbers and email addresses for marketing purposes is prohibited, offenders sending unwanted spam messages will be punished. We expressly reserve the right to take legal action against the senders of so-called spam mails in case of violation of this prohibition.

(please note our privacy policy in the following section)

 

5. legal effectiveness of this disclaimer

This disclaimer is to be regarded as part of the internet publication which you were referred from. If sections or individual terms of this statement are not legal or correct, the content or validity of the other parts remain uninfluenced by this fact.

Privacy policy

 

I. Name and address of the person responsible

 

The responsible person in terms of the basic data protection regulation and other national data protection laws of the member states as well as other data protection regulations is the service provider of this website stated in the imprint.

 

 

II General information on data processing

 

1. the scope of processing of personal data
As a matter of principle, we collect and use personal data of our users only to the extent necessary to provide a functional website and our contents and services. The collection and use of personal data of our users is regularly only carried out on a contractual basis or with the consent of the user. An exception is made in those cases where prior consent cannot be obtained for factual reasons and the processing of the data is permitted by legal regulations.

2. legal basis for the processing of personal data
Insofar as we obtain the consent of the data subject for the processing of personal data, Art. 6 para. 1 lit. a EU Data Protection Basic Regulation (DSGVO) serves as the legal basis.
When processing personal data which is necessary for the performance of a contract to which the data subject is a party, Art. 6 para. 1 lit. b DSGVO serves as the legal basis. This also applies to processing operations which are necessary to carry out pre-contractual measures.
Insofar as processing of personal data is necessary to fulfil a legal obligation to which our company is subject, Art. 6 para. 1 lit. c DSGVO serves as the legal basis.
If the processing is necessary to safeguard a legitimate interest of our company or of a third party and if the interests, fundamental rights and freedoms of the data subject do not outweigh the former interest, Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO serves as the legal basis for the processing.

3. data erasure and storage period
The personal data of the person concerned will be deleted or blocked as soon as the purpose of the storage no longer applies. Furthermore, data may be stored if this has been provided for by the European or national legislator in EU regulations, laws or other regulations to which the person responsible is subject. Data will also be blocked or deleted when a storage period prescribed by the above-mentioned standards expires, unless there is a need to continue storing the data for the purpose of concluding or fulfilling a contract.

 

 

III. provision of the website and creation of log files

 

 

1. description and scope of data processing

Whenever our website is called up, our system automatically collects data and information from the computer system of the calling computer. 

The following data is collected:

(1) Information about the browser type and the version used

(2). The user’s operating system

(3) The Internet service provider of the user

(4) The IP address of the user

(5) Date and time of access

(6). Websites from which the user’s system accesses our website

(7). Websites that are called up by the user’s system via our website

The data is also stored in the log files of our system. These data are not stored together with other personal data of the user.

 

2. legal basis for data processing 

The legal basis for the temporary storage of data and log files is Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO.

 

3. purpose of data processing

The temporary storage of the IP address by the system is necessary to enable the website to be delivered to the user’s computer. For this purpose, the user’s IP address must remain stored for the duration of the session. 

The storage in log files is done to ensure the functionality of the website. In addition, the data serves us to optimise the website and to ensure the security of our information technology systems. An evaluation of the data for marketing purposes does not take place in this context. 

These purposes also include our legitimate interest in data processing in accordance with Art. 6 Para. 1 lit. f DSGVO.

 

4. duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer necessary for the purpose for which they were collected. In the case of the collection of data for the provision of the website, this is the case when the respective session is ended. 

In the case of storage of the data in log files, this is the case after …days at the latest. Storage beyond this is possible. In this case the IP addresses of the users are deleted or alienated, so that an allocation of the calling client is no longer possible.

 

5. possibility of objection and removal

The collection of data for the provision of the website and the storage of the data in log files is mandatory for the operation of the website. There is therefore no possibility of objection on the part of the user.

 

 

IV. Contact form and e-mail contact

 

 

1. description and scope of data processing

On our website there is a contact form which can be used for electronic contact, for example to request information about our offers or to ask for a catalogue. If a user takes advantage of this possibility, the data entered in the input mask is transmitted to us and stored. These data are:

(1) Name

(2). Address for sending information, if applicable

(3) E-mail address

(4). Your message

For the processing of the data, the user declares his or her consent within the scope of the sending process, whereby we refer to this data protection declaration.

Alternatively, it is possible to contact us via the e-mail address provided. In this case, the user’s personal data transmitted with the e-mail will be stored. 

In this context, the data will not be passed on to third parties. The data will be used exclusively for processing the conversation.

 

2. legal basis for the data processing 

The legal basis for the processing of the data is Art. 6 para. 1 lit. a DSGVO if the user has given his consent.

If the e-mail contact aims at the conclusion of a contract, the additional legal basis for processing is Art. 6 para. 1 lit. b DSGVO.

 

3. purpose of data processing

The processing of the personal data from the input mask serves us only for the processing of the establishment of contact. In the case of contacting us by e-mail, this is also the necessary legitimate interest in the processing of the data.

 

4. duration of the storage

The data will be deleted as soon as they are no longer necessary for the purpose for which they were collected. For the personal data from the input mask of the contact form and those sent by e-mail, this is the case when the respective conversation with the user has ended. The conversation ends when it can be concluded from the circumstances that the matter in question has been finally clarified. 

 

5. possibility of objection and removal

The user has the possibility to revoke his consent to the processing of personal data at any time. If the user contacts us by e-mail, he can object to the storage of his personal data at any time. In such a case the conversation cannot be continued.

All personal data stored in the course of the contact will be deleted in this case.

This does not apply if we are subject to tax and commercial law regulations regarding the storage of such messages. The messages will then not be deleted, but will only be kept for the purpose of storage.

 

V. Real estate valuation

 

1. description and scope of data processing

On our website we offer users the possibility of making use of a short property valuation. The data is entered into an input mask, transmitted to us and stored. The following data is collected:

(1). Name, address and contact details of the inquirer

(2). Address and features of the property to be valued

The data will be used by us for property valuation.

 

2. legal basis for the data processing 

The legal basis for the processing of data in the aforementioned scope is the fulfilment of a contract to which the user is a party or the implementation of pre-contractual measures, Art. 6 para. 1 letter b DSGVO.

 

3. purpose of data processing

An input of the data is necessary to fulfil a contract with the user or to carry out pre-contractual measures.

 

4. duration of storage

The data will be deleted as soon as they are no longer necessary for the purpose for which they were collected.

This is the case for property valuation when the data is no longer necessary for the execution of the contract. Even after conclusion of the contract, it may still be necessary to store personal data of the contracting party in order to comply with contractual or legal obligations.

 

5. possibility of objection and removal

As a user you have the possibility to cancel the property valuation at any time. You can have the data stored about you changed at any time. 

If the data is required for the fulfilment of a contract or for the implementation of pre-contractual measures, an early deletion of the data is only possible, unless contractual or legal obligations prevent a deletion.

 

VI. integration of third-party content

 

This website uses content provided by third parties. This concerns in particular the integration of fonts or maps on our pages.

However, this technically means that the third party providers of this content can view the IP address of the users, as without the IP address they cannot send the content to their browsers. The IP address is therefore necessary for the display of this content.

The integration of this content is based on Art. 6 Para. 1 lit. f DSGVO. Our legitimate interest lies in delivering an attractively designed website.

We integrate the fonts (“Google Fonts”) and map material (“Google Maps”) of the provider Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

We integrate the maps using the “Google Maps” service provided by Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

 

VII Use of Google Analytics for web analysis

 

This website uses Google Analytics, a web analysis service of Google Inc. (“Google”).

Google Analytics uses “cookies”, which are text files placed on your computer, to help the website analyze how users use the site. The information generated by the cookie about your use of this website is usually transferred to a Google server in the USA and stored there. However, in the event that IP anonymisation is activated on this website, your IP address will be shortened by Google within member states of the European Union or in other signatory states to the Agreement on the European Economic Area before this happens. Only in exceptional cases will the full IP address be transferred to a Google server in the USA and shortened there.

On behalf of the operator of this website, Google will use this information to evaluate your use of the website, to compile reports on the website activities and to provide further services to the website operator in connection with the use of the website and the Internet. The IP address transmitted by your browser within the framework of Google Analytics is not combined with other data from Google. You may refuse the use of cookies by selecting the appropriate settings on your browser, however please note that if you do this you may not be able to use the full functionality of this website.

You can also prevent the collection of data generated by the cookie and related to your use of the website (including your IP address) to Google and the processing of this data by Google by downloading and installing the browser plugin available at the following link: browser plugin (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

The storage of Google Analytics cookies is based on Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO. They are stored for an unlimited period of time unless you make use of your opt-out options.

 

VIII. rights of the data subject

 

If personal data are processed by you, you are the data subject within the meaning of the DSGVO and you are entitled to the following rights in relation to the person responsible:

 

1. right of information

You can exercise your right to information in accordance with Art. 15 DSGVO at any time, whether your personal data is being processed by us.

 

2. right of correction 

You may at any time exercise your right of rectification in accordance with Art. 16 DSGVO and request the correction of incorrect personal data relating to you.

 

3. right to limit processing

You may at any time exercise your right towards us to restrict processing in accordance with Art. 18 DSGVO and to demand that processing be restricted, provided that the legal requirements for this are met.

 

4. right of deletion

You may exercise your right of deletion under Art. 17 DSGVO at any time and request that personal data relating to you be deleted immediately if such data is no longer necessary for the purposes for which it was collected or otherwise processed.

 

5. right to information

You may at any time exercise your right of information towards us in accordance with Art. 19 DSGVO. If you have asserted a right of rectification, deletion or restriction of processing vis-à-vis us, we are obliged to notify all recipients to whom the personal data concerning you have been disclosed of this rectification, deletion or restriction of processing, unless this proves impossible or involves a disproportionate effort. You have the right to be informed of these recipients.

 

6. right to data transferability

You can exercise your right to data transfer towards us at any time in accordance with Art. 20 DSGVO. You have the right to receive your personal data that you have provided us with in a structured, common and machine-readable format or to request that it be transferred to another person responsible, insofar as this is technically feasible.

 

7. right of objection

You have the right to object at any time, for reasons arising from your particular situation, to the processing of personal data concerning you which is carried out pursuant to Article 6 paragraph 1 letter e or f FADP; this also applies to profiling based on these provisions. 

The controller will no longer process the personal data concerning you, unless he can demonstrate compelling reasons for processing which are justified on grounds of protection and which outweigh your interests, rights and freedoms, or unless the processing serves to assert, exercise or defend legal claims.

If the personal data concerning you are processed for the purpose of direct marketing, you have the right to object at any time to the processing of personal data concerning you for the purpose of such marketing, including profiling, insofar as it is linked to such direct marketing.

If you object to processing for the purposes of direct marketing, the personal data concerning you will no longer be processed for those purposes.

You have the possibility to exercise your right of objection in relation to the use of information society services, without prejudice to Directive 2002/58/EC, by using automated procedures involving technical specifications.

 

8. right to revoke the declaration of consent under data protection law

You have the right to revoke your data protection declaration of consent at any time. Revocation of your consent does not affect the legality of the processing that has taken place on the basis of your consent until revocation.

 

9. right of appeal to a supervisory authority

Without prejudice to any other administrative or judicial remedy, you have the right to lodge a complaint with a supervisory authority, in particular in the Member State in which you are resident, your place of work or the place of the alleged infringement, if you consider that the processing of personal data concerning you is in breach of the DPA. 

The supervisory authority to which the complaint has been lodged shall inform the complainant of the status and outcome of the complaint, including the possibility of a judicial remedy under Art. 78 DSGVO.

 

Money Laundering Act


The Money Laundering Act, which imposes special obligations on real estate agents, has existed for several years.

The contracting party must be identified. This is done by inspecting the identity card – in the case of companies, by checking the commercial register.

The Money Laundering Act provides
Name, place and date of birth, nationality, address, identity card number and issuing authority must be noted.
In the case of companies, the company name, legal form, registration number, address and the registered office or principal place of business as well as the name of the legal representative must be noted. It is sufficient to make a copy of the identity card or an extract from the commercial register. A handwritten note must be made on the copy to the effect that it corresponds to the original.
Information on the business purpose must be obtained.
It must be clarified whether the customer is acting in his own economic interest or on behalf of a third party.
Documents (copy of identity card etc.) must be kept by the real estate agent for five years.
The business relationship itself as well as the transactions carried out in the course of the transaction (especially payment flows) must be continuously monitored by the real estate agent.

Platform for online dispute resolution


Real estate professionals who offer their services via the Internet have been required to refer to the new pan-European platform for online dispute resolution since 9 January 2016.

Holger Brau Immobilien and Alexander Friedrich Immobilien are not obliged to participate in dispute resolution procedures before a consumer arbitration board due to the size of the company (§ 36 (1) No. 1 VSBG).

The right to withdrawal the withdrawal agreement

 

Real estate agents are obliged to inform their customers (prospective buyers/commercial tenants) in writing about their right of withdrawal – and this for all transactions in which the consumer could become liable to pay commission.

What consumers need to know about their right of withdrawal

Many consumers are uncertain how to deal with the cancellation policy. They should know this about the right of withdrawal:

Since 13 June 2014, consumers have been able to revoke brokerage contracts concluded outside of business premises, via the internet, telephone, letter or e-mail within 14 days. Real estate brokers are therefore obliged to inform their customers in writing about their right of withdrawal – for all transactions in which the consumer could become liable to pay commission. So anyone interested in a property offer with a clear commission requirement and who contacts the estate agent with a request for further information will normally be sent a document containing the cancellation policy.
Commission is only due when the agent has fulfilled his service The agent’s fee is a contingency fee. The broker’s commission is therefore normally only due when the broker has fulfilled his service and a contract of sale / commercial lease has been concluded.
No revocation necessary if the customer is no longer interested in the object In principle, not much has changed for the consumer with the right of revocation. Just as before, a commission is only due when the customer has signed a purchase contract / commercial lease. So if the customer does not like the offered property after an inspection, he does not have to revoke it.
If a customer would like to make use of his right of revocation, he can do so within the 14-day period after conclusion of the contract. Revocation can be made without reasons or a specific form.
According to the law, the contract will be revoked. If the broker has already successfully brokered an object and has properly informed the customer about his rights, a revocation of the contract is not possible without further ado. In this case, consumers lose their right of revocation upon complete fulfilment of the contract (proof of the object of purchase / commercial rental object and thus the possibility of concluding a purchase contract / commercial rental contract).
There is the possibility of demanding that the broker start fulfilling the contract prematurely. The interested party can demand that the broker start fulfilling the contract before the 14-day cancellation period has expired. However, the broker would have to inform the customer that the right of revocation expires when the customer has completely fulfilled his brokerage service. This means that the consumer cannot then simply conclude a contract with the seller, circumvent the broker in the process and thus avoid the commission.

Right of revocation / cancellation policy for consumers:

You have the right to revoke this contract within fourteen days without giving reasons.
The revocation period is fourteen days from the date of conclusion of the contract.
In order to exercise your right of revocation, you must
Holger Brau Immobilien and Alexander Friedrich Immobilien,
Wallstr. 25, 10179 Berlin, or
fax 030 4000 7 445, or
Email info@bfic.de
inform us by means of a clear statement (e.g. a letter, fax or e-mail sent by post) of your decision to withdraw from this contract. You may use the attached model revocation form for this purpose, but this is not mandatory.
In order to comply with the revocation period, it is sufficient to send the notification of the exercise of the right of revocation before the end of the revocation period.

Consequences of revocation:

If you revoke this Agreement, we shall reimburse you for all payments we have received from you, including delivery costs (with the exception of additional costs resulting from the fact that you have chosen a different type of delivery than the cheapest standard delivery offered by us), immediately and at the latest within fourteen days from the day on which we receive notification of your revocation of this Agreement. For this refund, we will use the same means of payment that you used for the original transaction, unless expressly agreed otherwise with you; in no event will you be charged for this refund.

If you have requested that the services should commence during the cancellation period, you shall pay us a reasonable amount corresponding to the proportion of the services already provided by the time you inform us of the exercise of the right of cancellation in respect of this Agreement compared to the total amount of the services provided for in the Agreement.

Notice of early termination of the right of withdrawal:

In the case of a contract for the provision of services, your right of cancellation shall expire prematurely if we have provided the service in full and have only commenced with the provision of the service after you have given your express consent thereto and at the same time confirmed your knowledge that you will lose your right of cancellation if we have performed the contract in full. 

Withdrawal form (sample form):

(If you want to revoke the contract, please fill out this form and send it back)

To

Holger Brau Immobilien and Alexander Friedrich Immobilien

Wallstr. 25

10179 Berlin

fax no.: 030 40007445

info@bfic.de

I/we (*) hereby revoke the contract concluded by me/us (*) for the provision of the following service 

Proof and/or mediation of the opportunity to conclude a sales contract

Object description

Street (if already known)

Postcode / City

ordered on (*) / received on (*)

First name and surname of the consumer(s)

Address of the consumer(s)

Signature of the consumer(s) (only in case of communication on paper)

Date

* Delete as applicable.

Imprint

 

Brau und Friedrich Immobilien Office Community
Holger Brau, Real Estate
and
Alexander Friedrich, Real Estate

FreeCall 0800 488 2 488
FreeFax 0800 488 6 488

Brau und Friedrich Immobilien is an office community.
The aim of this office community is to work cost-efficiently, in particular by sharing resources, as is common in medical practices and law firms. Joint business is also conducted in this context. In this office community, each entrepreneur, i.e. Holger Brau and Alexander Friedrich, works exclusively for themselves. There is no economic merger of these two individual entrepreneurs and Holger Brau and Alexander Friedrich do not have a share in the other company. Each entrepreneur in this office community acts and is liable for themselves.

Holger Brau, Real Estate

Office address:
Jakob-Klar Str. 4 , 80796 Munich Schwabing

Branch office:
Wallstr. 25, 10179 Berlin Mitte

Phone: 089 48 95 43 43
Fax: 089 38 15 34 00
Mobile: 01575 0888 088
Email: brau@bfic.de

Business license according to § 34c GewO was granted by the district administration office in Munich
Permanent Supervision Authority:
IHK Munich and Upper Bavaria, Max-Josef-Strasse 2, 80333 Munich www.ihk-muenchen.de.
Tax number: 144/162/30537

Alexander Friedrich, Real Estate

Office address:
Wallstr. 25, 10179 Berlin Mitte

Phone: 030 4000 7 543
Fax: 030 4000 7 445
Mobile: 0177 488 2 488
Email: friedrich@bfic.de

Business license according to § 34c GewO was granted by the district office Steglitz-Zehlendorf in Berlin
Competent supervisory authority: Steglitz-Zehlendorf District Office in Berlin, Department of Economics, Königin-Luise-Strasse 96, 14195 Berlin
Tax number: 31/295/01241