Am besten mit Makler vermieten

Wenn Sie einen Makler damit beauftragen, Ihre Immobilie zu vermieten, profitieren Sie von vielen Vorteilen. Der vielleicht wichtigste: Makler wissen genau, wie sie den Wunschpreis erzielen und entlasten Sie beim gesamten Prozess der Vermietung.

Maklerleistungen bei der Vermietung einer Immobilie

​Vorbereitung

  • Der Makler sammelt alle für die Vermietung notwendigen Unterlagen, wie beispielsweise den Grundriss und überprüft, ob die Wohnflächenangaben korrekt sind.
  • Er ermittelt für den Eigentümer einen marktgängigen Mietpreis. Dafür zieht er ggf. den Mietspiegel heran und vergleicht anhand von Marktwerten, welche Preise für ähnliche Objekte erzielt werden können.

Angebotsphase

  • Der Makler erstellt ein aussagekräftiges Exposé der Immobilie.
  • Er fertigt Fotos und ggf. Filme oder 360-Grad-Bilder an.
  • Er legt eine Zielgruppe fest und erstellt eine Vermarktungsstrategie.
  • Der Makler startet Marketingmaßnahmen, z.B. durch Immobilienanzeigen, Inserate bei ImmobilienScout24, Aushänge usw.
  • Der Makler informiert den Eigentümer über Rückläufe und Vermarktungserfolge.
  • Er führt Besichtigungen durch und stellt eine Vorauswahl möglicher Mieter zusammen.
  • Der Makler überprüft die Bonität potenzieller Mieter und kümmert sich auch um spezielle Wünsche des Vermieters, zum Beispiel wenn keine Haustiere erwünscht sind.

Vermietungsphase

  • Der Makler bietet seine Hilfe bei der Ausarbeitung des Mietvertrages an.
  • Er führt Vermieter und Mieter zur Unterschrift des Mietvertrages zusammen.
  • Er kümmert sich um eine reibungslose Übergabe der Mietwohnung oder des Mietshauses.

Wichtige Dokumente für die Vermietung

​Der Makler hilft Ihnen dabei, die Unterlagen für eine Vermietung zusammenzustellen. Das ist Teil seiner Dienstleistung. Bei einer Vermietung sind die Unterlagen übersichtlich: Hier geht es vor allem um einen aktuellen Grundriss, möglichst mit Bemaßung, und die korrekten Berechnungen der Wohnflächen. Bei älteren Häusern kann dieser veraltet sein, sodass es sich lohnen kann, ihn neu zeichnen oder gar illustrieren zu lassen. Pflicht ist außerdem der Energieausweis. Nebenkosten-/Betriebskostenabrechnungen sind ebenfalls notwendig, damit der Makler hier den korrekten Wert fürs Exposé ablesen kann.
Besonders wichtig und gar nicht so einfach ist es bei der Vermietung, den richtigen Mieter auszusuchen, Bewerber und seine Unterlagen zu prüfen. Viele Vermieter lassen sich hier durch Emotionen zu Fehlentscheidungen verleiten. Ein guter Makler fragt den Vermieter nach seinen Intentionen und sucht daraufhin gezielt den richtigen Mieter. 

Vermietung: Diese Unterlagen braucht der Makler

  • Grundriss
  • Berechnungen der Wohnflächen und Nutzflächen
  • Betriebskosten-/Nebenkostenabrechnungen
  • Energieausweis
  • Unterlagen über Lage und Wissenswertes zum Objekt für das Exposé
  • wenn vorhanden eine Baubeschreibung
  • attraktive Fotos

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.